Deva Talk

180620-5613%20Kopie_edited.jpg

Alles Leben auf der Erde basiert auf feinstofflichen Energien und Informationen. Wie wir Menschen, so ist auch die Natur beseelt. Je nach Aufgabe und Herkunft der feinstofflichen Energien unterscheiden sich ihr Ausdruck und ihre Form. Es gibt demnach unzählige verschiedene Bewusstseinsformen in unserer irdischen Schöpfung. Insbesondere Naturwesen bewegen sich in den verschiedenen Dimensionen/Sphären mit verschiedenen Aufgaben. Je dichter die Lichtebenen werden, desto individueller werden ihre Ausprägungen. Dementsprechend sind die Schwingung und die Aufgabe einer Elfe eine andere als die eines Faunes. Beide jedoch sind Hüter der Natur.

Die Beseelung der Pflanzen findet durch Devas statt, engelsartige Lichtwesen, welche sehr feinstofflich sind und weniger individuelle Formen annehmen als beispielsweise Elfen. Ihre Aufgabe ist es, die irdischen Baupläne mit ihren Energien, bestehend aus reiner Lebenskraft und spezifischen Lichtessenzen, zu füllen und zu verbinden.
Man kann in dem Sinne auch von kollektiven, übergeordneten Bewusstseinsformen sprechen, welche die feinstofflichen und materiellen Baupläne durch ihr Licht-Weben zu einer Einheit vollenden. Somit ist ein Deva ein Schöpfungsengel.

Mit diesen Schöpfungsengeln bin ich seit meiner Kindheit in Kontakt, einerseits mit den Schöpfungsengeln, welche bei einer Geburt mitwirken, andererseits auch mit denjenigen, die eine Blume beseelen.
Vor diesem Hintergrund ist das Projekt DevaTalk entstanden. Es geht darum, eine Harmonie - eine Einheit - zwischen dem geistigen Äquivalent und der Materie in Gärten, Ländereien, Grundstücken etc. zu schaffen.

Dies erfolgt durch die Kommunikation mit Naturwesen auf allen Licht-Ebenen und durch die Wahrnehmung der Erdlinien und Kraftorte.

Mit unserer liebevollen, bewussten Öffnung für diese feinen Schwingungen können die Naturwesen aus ihren geistigen Räumen heraustreten und sich auf der irdischen Ebene wieder manifestieren. Gegenwärtig sind diese Räume sehr beschränkt, da unser kollektives Bewusstsein sich dem Feinstofflichen sehr verschlossen hat. Deshalb haben sie sich zurückgezogen und manifestieren sich nur zu bestimmten Zeiten, und zwar meist dann, wenn die Menschen am Ruhen sind. Damit eine kollektive Schwingungserhöhung stattfinden kann, braucht es aber die Manifestation ihrer feinsten Frequenzen auf der Erde. 

 

Möchtest du den Kontakt zu den Naturwesen und Devas in deinem Garten oder deinem Grundstück wiederherstellen? Gerne können wir zusammen schauen, wie ein gemeinsames Projekt aussehen kann.

Kontaktieren kannst du mich hier

Praktische Infos

Die Gestaltung dieser Projekte ist sehr individuell, da ich manchmal auch vor Ort anreise. Anhaltspunkt ist der Std.satz von 130CHF.