photo_2021-08-24 11.38.19.jpeg

Seit meinen frühsten Kindheitserinnerungen sind meine Sinne für das Feinstoffliche und eine mehrdimensionale Wahrnehmung gegenwärtig. Es ist ein wunderbares Geschenk für mich, diese Medialität und Sensitivität mit anderen Menschen zu teilen.

 

Ich bin 1991 in der Schweiz geboren und viele Jahre innerer sowie äusserer Wachstumspfade (Master Sozialanthropologie) haben diese mediale und transzendierende Arbeit zu einem kraftvollen und präzisen Werkzeug entfalten lassen. Ein langer und intensiver Weg, auf welchem ich nie ausgelernt haben werde. Denn die Kraft und Schönheit unserer Schöpfung ist unermesslich.

Übersetzerin oder auch ein "Kanal" zu sein, für eine Welt, die nur über feinstoffliche Frequenzen erfassbar ist, erfordert viel Präzision, Achtsamkeit und Klarheit. Dabei waren mir verschiedene Geistführer als auch viele Menschen wunderbare Lehrer.

So sind es Dankbarkeit und Demut, die mich erfüllen und die zum Schlüssel für meine Arbeit geworden sind.